Das alte Wissen der Oberpfalz bewahren

Zurück

Symposium in der Provinzialbibliothek Amberg

Das alte Wissen der Oberpfalz bewahren

Amberg. (rms) Der Bestand der Oberpfälzer Klosterbibliotheken kam im Zuge der Säkularisierung  nach Amberg. Diese Bücher bilden den Kern der Provinzialbibliothek Amberg. Sie ist geistes- und kulturwissenschaftlich ausgerichtet und bietet Literatur für Zwecke der Forschung, des Studiums und der persönlichen und beruflichen Bildung.

Die historischen Bücher aus den Klöstern der Oberpfalz geben einen Einblick in die Vernetzung der Klöster untereinander bis zur Säkularisierung von 1803. Die Klöster waren nicht nur Orte der Bildung und der Forschung sondern auch Garant für die wirtschaftliche Entwicklung in den vergangenen Jahrhunderten. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Aufarbeitung über die engen Verbindungen zwischen den Oberpfälzer Klöstern werden regelmäßig in profunden Ausstellungen der Provinzialbibliothek gezeigt und durch Symposien und Ausstellungskatalogen ergänzt.

Vom 20. bis 21. Juli 2018 findet nun wieder ein Symposium in der Provinzialbibliothek Amberg statt. Unter dem Titel „Mors – Tod und Totengedenken in den Oberpfälzer Klöstern“ wird das Sterben sowie der Umgang mit dem Tod anhand historischer Literatur beleuchtet.

Die Rainer Markgraf Stiftung unterstützt diese Veranstaltung und möchte so die Forschungsarbeit zur historischen Literatur und das wissenschaftliche Engagement der Provinzialbibliothek Amberg fördern. Die Bibliothek hat eine hohe Bedeutung für die Region und erinnert durch Ausstellungen an die geschichtlichen Zusammenhänge zwischen verschiedener Orte und der daraus gewachsenen infrastrukturellen Situation der Oberpfalz. Die Bibliotheksleiterin Siglinde Kurz zeigte Florian Prosch (Rainer Markgraf Stiftung) im Rahmen einer Pressekonferenz einige Exemplare der neuen Ausstellung und dankte der Stiftung für die großzügige Unterstützung.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Symposium:
www.provinzialbibliothek-amberg.de

Die Bibliotheksleiterin Siglinde Kurz zeigte Florian Prosch (Rainer Markgraf Stiftung) im Rahmen einer Pressekonferenz einige Exemplare der neuen Ausstellung und dankte der Stiftung für die großzügige Unterstützung. Bild: Provinzialbibliothek Amberg

Zurück

Design & Programmierung www.feuerpfeil.de