Grenzen überwinden und Menschen verbinden

Zurück

Projekt Supernova führt Generationen zusammen

Grenzen überwinden und Menschen verbinden

Bayreuth. (rms) In Eger (Böhmen) wurde die Firma Markgraf 1932 gegründet. Deshalb spielte die Deutsch-Tschechische Nachbarschaft in der Geschichte des Unternehmens schon immer eine besondere Rolle. Mit der Unterstützung einer grenzüberschreitenden Aktion erinnert die Rainer Markgraf Stiftung an die Wurzeln der Familie Markgraf und der daraus entstandenen Bauunternehmung W. Markgraf GmbH & Co KG.

Justus Haufe und Louisa Diederichs haben sich einem Projekt gewidmet, mit dem sie Grenzen überwinden. Die beiden jungen Studenten setzten sich mit der Geschichte von Menschen auseinander, die vor über 70 Jahren in verschiedenen Regionen im heutigen Tschechien lebten. Angetrieben vom Gedanken Grenzen zwischen Nationen, Regionen und Generationen zu überwinden entstand die Idee für das Filmprojekt Supernova. In vier Kurzfilmen präsentieren junge Tschechen verschiedene Menschen, die sich an Orte ihrer Kindheit, der Vertreibung und Flucht, dem Ende des Krieges und dem Finden eines neuen Zuhauses in Deutschland erinnern. Das Team Supernova überwindet mit diesem Projekt nicht nur die Grenze zwischen beiden Ländern sondern gibt vor allem auch gegenüber jungen Generationen Zeugnis für eine vorurteilsfreie Begegnung. Diese besondere Form der Aufarbeitung traumatischer Erlebnisse will dazu beitragen die Gegenwart zu verändern und die Geschichte unter ganz neuen Blickwinkeln zu reflektieren.

Das Team Supernova lädt zur Filmpräsentation ein. Sie findet am 20. August 2016 um 18 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Bayreuth (Richard-Wagner-Straße 24) statt. Der Filmpräsentation schließt sich eine Podiumsdiskussion an.

Zurück

Design & Programmierung www.feuerpfeil.de