Stiftung fördert Hightech-Gerät

Zurück

Baumaschinensimulator für das Ausbildungszentrum Wetzendorf

Stiftung fördert Hightech-Gerät

Bayreuth/Nürnberg. (rms) Das Ausbildungszentrum Wetzendorf in Nürnberg darf sich über ein Higthech-Geschenk freuen: Ein Baumaschinensimulator steht dort ab sofort für die Auszubildenden bereit. Das Ausbildungszentrum in Trägerschaft des Bayerischen Bauindustrieverbands steht seit Jahrzenten für die Ausbildung und Schulung von Bauprofis. Insbesondere im Tiefbau bietet das Zentrum ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm.

Stiftungsvorstand Manfred Thümmler und Florian Prosch von der Rainer Markgraf Stiftung haben eine Spende in Höhe von 50.000 Euro zur Anschaffung des Simulators an Thomas Schmid übergeben. Er ist Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbands und freut sich über die Unterstützung durch die Rainer Markgraf Stiftung für das Ausbildungszentrum.

Herbert Dechant ist der verantwortliche Zentrumsleiter in Wetzendorf und erläutert bei der Spendenübergabe die vielfältigen Möglichkeiten die der Simulator bietet. Die Auszubildenden können jetzt interaktiv den Umgang mit großen Baumaschinen auf einer Baustelle lernen. Der Simulator wertet die Arbeit aus und präsentiert am Ende einer Übungseinheit das erreichte Ergebnis. Dabei animiert die Treffer- und Fehlerquote der einzelnen Ziele sicherlich zu weiteren Übungen um das eigene Können zu optimieren.

Stiftungsvorstand Manfred Thümmler zeigte sich bei einer Übungseinheit begeistert von den technischen Möglichkeiten des Simulators. Praktische Tipps bekam er dabei von Karl-Günter Krauß. Er war langjähriger Geschäftsführer für den Bereich Tiefbau bei der Bauunternehmung W. MARKGRAF GmbH & Co KG und nahm an der Spendenübergabe teil. Beide freuen sich besonders darüber, dass der Simulator auch auf Ausbildungsmessen zum Einsatz kommt und so junge Menschen für einen Beruf in der Baubranche begeistern kann. Sie erinnerte an Rainer W. Markgraf und seine Begeisterung für Technik und Digitalisierung.

Stiftungsvorstand und Stiftungsrat wünschen allen Auszubildenden des Ausbildungszentrums Wetzendorf viel Freude mit dem neuen Baumaschinensimulator.

Manfred Thümmler versucht sich als Baumaschinenführer auf dem Simulator. Mit ihm freuen sich Thomas Schmid, Florian Prosch und Karl-Günter Krauß über das Geschenk für das Ausbildungszentrum.

Zurück

Design & Programmierung www.feuerpfeil.de